News » mehr

19.04.2018

Programmflyer der Referenten zur Bindungskonferenz 2018 verfügbar!

Hier gehts zum Download

20.03.2018

Programm zur Vorkonferenz 2018 verfügbar!

Hier gelangen Sie zu ausführlichen Infos zur Vorkonferenz 2018

16.11.2017

Der Ankündigungsflyer 2018 ist ab sofort verfügbar!  » mehr

News

English
Bindung und Migration
17. Internationale Bindungskonferenz
Bindung und Scheidung
05. Oktober- 07. Oktober 2018
Bindung und Migration

Die ersten partnerschaftlichen Beziehungserfahrungen sind von großer Bedeutung für die psychosoziale Entwicklung und gewinnen im Verlauf des Jugend- und jungen Erwachsenenalters an Dauer, weswegen sie zunehmend auch als Bindungsbeziehungen gelten können. Trotzdem sind Trennungen häufig, und auch die aktuell hohe Scheidungsrate zeigt, dass selbst Ehen keineswegs immer eine lebenslange Gemeinschaft sind. Nichtsdestoweniger gehen die meisten Personen – zumindest im Jugend- und jungen Erwachsenenalter – neue Partnerschaften ein. Die Bindungstheorie bietet nicht nur den passenden Rahmen, um Liebesbeziehungen genauer zu verstehen, sondern betont auch den Einfluss früherer Erfahrungen auf die gegenwärtige Bindungssicherheit. Der Vortrag betrachtet die Bindungsentwicklung in Ex-Partnerschaften und deren Relevanz für nachfolgende Partnerschaften. So wird der Frage nachgegangen, was Personen aus ihren früheren Liebesbeziehungen in die aktuelle Partnerschaft hineintragen und welchen Stellenwert sie ihren früheren Beziehungserfahrungen und der darauffolgenden Trennung aktuell einräumen.

Biografie:

Ulrike Lux, Dipl.-Psych., Systemische Therapeutin (CGIST München), studierte Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und schloss 2017 ihre Promotion zum Einfluss früherer Liebesbeziehungen auf das Erleben aktueller Partnerschaften ab, in der sie ein Bindungsinterview für Ex-Partnerschaften entwarf und die Relevanz vergangener partnerschaftlicher Bindungen bei jungen Erwachsenen beforschte. Sie ist außerdem Trainerin für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung „Kinder im Blick“ und zertifizierte Auswerterin des Current Relationship Interviews. Bereits seit 2011 ist sie Mitarbeiterin an der Eltern- und Jugendberatungsstelle des Landkreises München und seit 2016 ist sie als Persönliche Referentin der stellvertretenden Direktorin am Deutschen Jugendinstituts e.V. (DJI) in München tätig.