News » mehr

19.04.2018

Programmflyer der Referenten zur Bindungskonferenz 2018 verfügbar!

Hier gehts zum Download

20.03.2018

Programm zur Vorkonferenz 2018 verfügbar!

Hier gelangen Sie zu ausführlichen Infos zur Vorkonferenz 2018

16.11.2017

Der Ankündigungsflyer 2018 ist ab sofort verfügbar!  » mehr

News

English
Bindung und Migration
17. Internationale Bindungskonferenz
Bindung und Scheidung
05. Oktober- 07. Oktober 2018
Bindung und Migration

Curriculum Vitae (CV)

Orit Badouk Epstein ist eine bindungsbasierte psychoanalytische Psychotherapeutin, Supervisorin (UKCP), Schriftstellerin, und Lehrerin mit Spezialisierung in Bindungstheorie und Trauma. Sie lehrt zu Bindungstheorie und ist die Organisatorin und Vorsitzende der International Bowlby Memorial Conference. Sie leitet eine eigene Praxis und arbeitet beziehungsorientiert mit Einzelpersonen, Paaren und Eltern. Orit hat besonderes Interesse daran mit Personen zu arbeiten, welche extremen Missbrauch und Trauma erlebt haben und Anzeichen von Dissoziation zeigen. Sie ist Mitautorin des Buches “Ritual Abuse and Mind Control: The Manipulation of Attachment Needs

Die Reise, auf die ich mich mit meinen unsicher-ambivalenten Klienten begebe, ist dementsprechend nicht unähnlich zu der Reise, auf die ich mit all meinen anderen Klienten gehe. Jedoch ist es eine Reise, die den Klienten noch schmerzlicher mit der Notwendigkeit konfrontiert zu trauern, und zwar über die unerbittliche Enttäuschung angesichts ihrer wehmütigen Suche und Sehnsucht nach der idealen Bezugsperson. Des Weiteren müssen wir uns aufmerksam das Eigeninteresse des Klienten anschauen, welches durch sein Schutzbedürfnis alles so beizubehalten, wie es immer schon gewesen ist, ermächtig wird, und wodurch er sich hilflos, unentschlossen und ‚zwischen den Stühlen sitzend‘ fühlt. Dadurch ist sich der Klient nicht seines Bedürfnisses bewusst, ständig seine Vergangenheit in der Gegenwart wiederholen zu müssen. Dieser Vortrag soll Licht in die Arbeit mit solchen Klienten bringen und einige effektive Wege aufzeigen, wie die Klienten das Gefühl hoffnungslos festzusitzen bewältigen können.